DeutschlandAntarktis taugt doch nicht als "Puffer" gegen Meerespiegelanstieg

Potsdam (AFP) Eine Hoffnung weniger: Die Antarktis taugt offensichtlich doch nicht zum natürlichen "Puffer" gegen den klimabedingten Meeresspiegelanstieg, wie aus einer neuen Untersuchung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) hervorgeht. Zwar wird der Treibhauseffekt am Südpol zu mehr Schneefall führen und so jede Menge Wasser binden, teilte das Institut am Donnerstag in Potsdam mit. Durch das zusätzliche Gewicht wird das Eis aber schneller ins Meer gedrückt, wo es schmilzt. Dieser bisher unterschätzte Effekt mache dann einen großen Teil der erwarteten "Rückhaltewirkung" wieder zunichte.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp