Kabul (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck ist im Präsidentenpalast in der afghanischen Hauptstadt Kabul mit militärischen Ehren empfangen worden. Dort traf er den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai, mit dem er über die zivile und entwicklungspolitische Zusammenarbeit nach dem Abzug der internationalen Truppen Ende 2014 sprechen wollte. Später will Gauck mit islamischen Religionsgelehrten zusammentreffen. Begleitet wird er von seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt.