DeutschlandBericht: Keine Zwölfstundenschichten mehr bei Infineon in Dresden

Dresden (AFP) Der Chip-Hersteller Infineon schafft in seinem Werk in Dresden einem Bericht zufolge die Zwölfstundenschicht ab. Von Januar an werde dort wie schon an den westdeutschen Standorten in Achtstundenschichten gearbeitet, berichtete die "Sächsische Zeitung" am Freitag. Rund 1200 Mitarbeiter in den sogenannten Reinräumen arbeiteten bislang zwei Tagschichten zu zwölf Stunden und anschließend zwei Nachtschichten zu zwölf Stunden, um dann vier Tage frei zu haben. Nur für die rund 800 Büroangestellte galt bisher eine Achtstundenschicht.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp