Ski alpinVerletzte Schild lässt Karriereende vorerst offen

Innsbruck (dpa) - Die 31 Jahre alte Slalom-Weltmeisterin Marlies Schild will sich nach ihrem Innenbandriss derzeit mit einem möglichen Karriereende nicht beschäftigen.

«Es ist noch nicht die Zeit, um konkret darüber nachzudenken», sagte die Österreicherin in einem Innsbrucker Krankenhaus. Schild betonte: «Ich möchte wieder topfit werden, der Rest muss sich dann ergeben.» Sie war am Freitag operiert worden.

Anzeige

Die Ski-Rennläuferin hatte sich beim Einfahren für den Slalom im schwedischen Are einen Riss des Innenbandes im rechten Knie zugezogen. Schild fällt etwa drei Monate aus. Ihren Slalom-Titel wird sie bei der Heim-Weltmeisterschaft im Februar in Schladming nicht verteidigen können.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa