ItalienMontis Bereitschaftserklärung findet in Zeitungen wenig Verständnis

Rom (AFP) Die Erklärung des bisherigen italienischen Ministerpräsidenten Mario Monti, er stehe nach der Parlamentswahl im Februar grundsätzlich erneut für das höchste Regierungsamt zur Verfügung, ist von den Zeitungskommentatoren in Italien mit wenig Verständnis aufgenommen worden. Die von Monti mit Bedingungen versehene Bereitschaft beginne "in einem Nebel, in dem sich seine potenziellen Wähler verlieren könnten", schrieb der Leitartikler Massimo Franco am Montag im "Corriere della Sera". Der Beitrag steht unter dem Titel "Mangelnde Klarheit".

Zur Startseite
 
  • Quelle afp