DeutschlandPortugal verkauft seine Flughäfen an französischen Vinci-Konzern

Lissabon (AFP) Die portugiesische Regierung hat dem französischen Hoch- und Tiefbaukonzern Vinci beim Verkauf der zehn Flughäfen des Landes den Zuschlag gegeben. Das Recht zur exklusiven Bewirtschaftung der Flughäfen auf 50 Jahre wurde Vinci in einem Bieterwettstreit für den Gesamtpreis von 3,08 Milliarden Euro übertragen, wie Regierungssprecher Luis Marques Guedes nach neunstündigen Beratungen im Kabinett am Donnerstag in Lissabon mitteilte. Die Mitstreiter - der deutsche Fraport-Konzern, die argentinische Corporación América und die Flughafen Zürich AG aus der Schweiz gingen leer aus.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp