TiereVor New York gestrandeter Wal wohl tot

New York (dpa) - Der vor der Küste New Yorks gestrandete Wal ist anscheinend gestorben. Biologen hätten das rund 18 Meter lange Tier untersucht und kein Lebenszeichen entdeckt, berichtet die «New York Times». Der Wal hätte 45 Minuten lang nicht einen sichtbaren Atemzug gemacht. Der Finnwal ist größer als ein Bus und war gestern am Strand vor Breezy Point im Stadtteil Queens angeschwemmt worden.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa