USAIn New Yorker Stadtteil Queens gestrandeter 18-Meter-Wal verendet

New York (AFP) Der im New Yorker Stadtteil Queens gestrandete 18-Meter-Finnwal ist verendet. Das teilte am Donnerstag der Direktor der Riverhead-Stiftung, Robert DiGiovanni, mit, der sich am Unglücksort befand. Der Wal war am Mittwochvormittag an einem Strand bei Breezy Point an Land getrieben. Zunächst war er noch am Leben, die Retter zeigten sich aber gleich alarmiert über seine schlechte Verfassung.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp