WintersportDeutsche Adler "wieder im Konzert der Großen"

Oberstdorf (SID) - Österreichs Cheftrainer Alexander Pointner sieht die deutschen Skispringer vor der 61. Vierschanzentournee nahezu auf Augenhöhe mit seiner Mannschaft. "Es hat zehn Jahre gedauert, das ist eine sehr lange Zeit. Aber jetzt spielen sie wieder im Konzert der Großen - auch mit österreichischem Know-How", sagte der 41-Jährige am Freitag mit Blick auf seinen Landsmann Werner Schuster, der seit 2008 Bundestrainer ist.

Vom wiederbelebten Duell zwischen Österreich und Deutschland erwartet Pointner zwar "Würze und Spannung", eine tiefere Rivalität gebe es zwischen beiden Lagern aber nicht: "Im Fußball ziehen wir gegen Deutschland öfter den Kürzeren. Im Skispringen haben wir die Chance, uns gegen sie zu behaupten. Diese Chance wollen wir nutzen", sagte er mit einem Lachen und meinte: "Wir nehmen das sehr gelassen."

Anzeige

Die Tournee beginnt am Samstag mit der Qualifikation in Oberstdorf. Zuletzt war der Gesamtsieg viermal in Folge nach Österreich gegangen, in dieser Saison gelten auch Severin Freund (Rastbüchl) und der erst 17 Jahre alte Andreas Wellinger (Ruhpolding) als Mitfavoriten. "Uns macht es Spaß, wieder so starke Gegner zu haben", sagte Pointner.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid