Nachrichtenüberblickdpa-Nachrichtenüberblick Sport

Kowalczyk übernimmt Führung bei Tour de Ski - Herrmann Vierte

Oberhof (dpa) - Justyna Kowalczyk aus Polen hat die Führung bei der siebten Tour de Ski der Langläufer übernommen. Die Titelverteidigerin feierte am Sonntag beim klassisch gelaufenen Verfolgungsrennen über 9 Kilometer in Oberhof ihren insgesamt zwölften Tagessieg bei der Tour und verdrängte Prolog-Siegerin Kikkan Randall aus den USA von der Spitze. Kowalczyk lag im Ziel 41,4 Sekunden vor der Norwegerin Therese Johaug. Dritte wurde Anne Kyllönen aus Finnland. Denise Herrmann aus Oberwiesenthal behauptete ihren guten vierten Platz aus dem Prolog mit 48,5 Sekunden Rückstand auf Kowalczyk.

Anzeige

Russe Wylegschanin Gesamtführender bei der Tour de Ski

Oberhof (dpa) - Der Russe Maxim Wylegschanin geht als Führender der Tour de Ski der Langläufer ins neue Jahr. Wylegschanin gewann am Sonntag in Oberhof das Verfolgungsrennen über 15 Kilometer klassisch mit 0,1 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Alexander Legkow. 6,5 Sekunden hinter dem Russen erreichte Prologsieger Petter Northug aus Norwegen als Dritter das Ziel. Die deutschen Langläufer steigerten sich nach dem enttäuschenden Auftakt. Andi Kühne aus Oberwiesenthal lief auf Platz elf, der Frankenhainer Jens Filbrich wurde 13. Axel Teichmann aus Bad Lobenstein verzichtete einen Tag nach seinem 22. Platz im Prolog wegen gesundheitlicher Probleme auf einen Start.

Meniskusriss bei Tennisspielerin Petkovic

Perth (dpa) - Andrea Petkovic hat sich beim Hopman Cup in Perth einen Meniskusriss zugezogen und muss erneut längere Zeit pausieren. Sie werde sobald wie möglich nach Deutschland zurückfliegen, um sich einer Arthroskopie am rechten Knie zu unterziehen, teilte die 25 Jahre alte Tennisspielerin aus Darmstadt am Sonntag nach einer Kernspinuntersuchung via Twitter mit. Petkovic zeigte sich erleichtert, dass sich die am Samstag erlittene Verletzung nicht als erneuter Kreuzbandriss herausstellte.

Löw setzt auf Lerneffekt - Methoden hinterfragen

Berlin (dpa) - Das bittere Aus der deutschen Mannschaft im Halbfinale der Fußball-EM lässt Bundestrainer Joachim Löw nicht los. Er habe diese Niederlage das ganze Jahr nicht vergessen, sagte Löw in einem Interview der «Bild am Sonntag», fast auf den Tag genau ein halbes Jahr nach dem 1:2 gegen Italien. 2013 sei für ihn ein Jahr der Konzentration, erklärte Löw und forderte: «Wir müssen noch ein paar Prozent rausholen aus der Mannschaft, wir müssen Reize setzen.»

Ecclestone: Bei Anklage Ende der Formel-1-Ära möglich

Berlin (dpa) - Bernie Ecclestone hat zum ersten Mal eingeräumt, dass eine mögliche Anklage in Deutschland das Ende seiner Formel-1-Ära bedeuten könnte. Die Besitzergesellschaft CVC, die Ecclestone nach der Übernahme als Geschäftsführer der Königsklasse angestellt hatte, werde wahrscheinlich gezwungen sein, ihn dann loszuwerden. Es sei ziemlich klar, wenn er eingesperrt würde, sagte Ecclestone dem «Sunday Telegraph». Ecclestone wird vorgeworfen, beim Verkauf der Formel-1-Anteile rund 44 Millionen Dollar Schmiergeld gezahlt zu haben. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt seit 2011.

Dritter Sieg für Britta Steffen auf La Réunion

Saint Paul/La Reunion (dpa) - Peking-Olympiasiegerin Britta Steffen hat beim Internationalen Kurzbahn-Meeting auf der Insel La Réunion den dritten Sieg gelandet. In Saint Paul ließ sie am Sonntag zum Abschluss die Konkurrenz auch über 100 Meter Freistil hinter sich und schlug nach 52,69 Sekunden als Erste an. Es war Steffens zehnter Sieg im zehnten Rennen der diesjährigen Kurzbahn-Saison seit Anfang Oktober. Am Freitag und Samstag hatte sie auf der Insel im Indischen Ozean bereits die 200 und die 50 Meter Freistil für sich entschieden.

Deutsche Tennis-Meisterin Beck in Shenzhen weiter

Shenzhen/China (dpa) - Die deutsche Tennis-Meisterin Annika Beck ist beim WTA-Turnier im chinesischen Shenzhen in die zweite Runde eingezogen. Die 18-Jährige aus Stuttgart gewann am Sonntag bei der mit 500 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung gegen die Spanierin Garbiñe Muguruza mit 6:2, 6:7, 6:4. Im Achtelfinale trifft Beck auf die an Nummer fünf gesetzte Hsieh Su-Wei aus Taiwan.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa