Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Januar:

1. Kalenderwoche

1. Tag des Jahres

Noch 364 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Wilhelm, Fulgentius

HISTORISCHE DATEN

2012 - Guimarães in Portugal und Maribor in Slowenien sind die Kulturhauptstädte Europas 2012.

2011 - Estland führt zum Jahreswechsel als 17. EU-Land den Euro ein.

2008 - Mit Anbruch des neuen Jahres dürfen Autos in Berlin, Köln und Hannover nur noch mit einer speziellen Umweltplakette in die Innenstädte fahren.

2003 - Der Sozialist und frühere Gewerkschaftsführer Luiz Inácio Lula da Silva wird als neuer Präsident Brasiliens vereidigt.

1998 - In Deutschland endet das staatliche Post- und Telefonmonopol. Zahlreiche neue Anbieter gehen auf den Markt für Fern- und Auslandsgespräche.

1958 - Die «Römischen Verträge» über die Bildung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) treten in Kraft.

1948 - Die zwischen Belgien, den Niederlanden und Luxemburg vereinbarte Zollunion (Benelux-Union) wird wirksam.

1933 - Das erste Programm des Kaberett-Ensembles «Die Pfeffermühle» hat in München Premiere. Gründer sind Erika und Klaus Mann und die Schauspielerin Therese Giehse.

1903 - Im Deutschen Reich, in Österreich und der Schweiz tritt eine neue einheitliche Rechtschreibung der deutschen Sprache in Kraft. Die neuen Regeln beruhen auf dem orthografischen Wörterbuch von Konrad Duden.

AUCH DAS NOCH

1996 - dpa meldet: Haben wir wieder ein Jahr mit leeren Versprechungen begonnen? Psychologen streiten auch zum Auftakt 1996 darüber, ob die traditionellen guten Vorsätze zum Neuen Jahr mehr als Absichtserklärungen ohne Wahrheitsgehalt sind.

GEBURTSTAGE

1978 - Nina Bott (35), deutsche Schauspielerin («Das beste Stück»)

1939 - Michèle Mercier (74), französische Filmschauspielerin («Schießen Sie auf den Pianisten»)

1924 - Jacques Le Goff (89), französischer Historiker («Die Geburt Europas im Mittelalter»)

1919 - J. D. Salinger, amerikanischer Schriftsteller («Der Fänger im Roggen»), gest. 2010

1863 - Pierre de Coubertin, französischer Historiker und Sportfunktionär, gründete 1894 das Internationale Olympische Komitee (IOC), gest. 1937

TODESTAGE

2002 - Paul Hubschmid, Schweizer Schauspieler («Die Zürcher Verlobung»), geb. 1917

1972 - Maurice Chevalier, französischer Chansonnier und Schauspieler («Gigi»), geb. 1888