Neu Delhi (AFP) Nach der Gruppenvergewaltigung einer indischen Studentin ist in Neu Delhi ein Mann festgenommen worden, der offenbar nahe der Wohnung eines der mutmaßlichen Täter einen Sprengsatz legen wollte. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, nahm die Polizei den 37-Jährigen in der Nähe der Slumsiedlung Ravi Dass Camp fest, in der vier der sechs mutmaßlichen Täter beheimatet sind. Der Sprengsatz wurde aus Chemikalien gebastelt, die auch für Feuerwerkskörper verwendet werden.