Kuala Lumpur (AFP) Knapp 500 Flüchtlinge aus Birma sind nach einer zweiwöchigen Schiffsfahrt in Malaysia an Land geschwommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurden die Flüchtlinge am Wochenende rund 500 Meter vor der Küste von einem 30 Meter langen Schiff im Meer abgesetzt und schwammen ans Ufer der Langkawi-Insel im Nordwesten des Landes. Ein Flüchtling wurde demnach tot geborgen, etliche wurden noch vermisst.