Ulm (dpa) - Bei einer Massenkarambolage südlich von Ulm sind in der Silvesternacht drei Menschen ums Leben gekommen. Zwölf Autos fuhren auf der Bundesstraße 30 in Höhe von Ulm-Donaustetten ineinander. Ein 80 Jahre altes Ehepaar aus Ulm und ein 20-Jähriger aus dem Kreis Biberach starben. Außerdem wurden drei Menschen schwer und 13 weitere leicht verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Vielleicht hat Nebel eine Rolle gespielt.