EishockeyLockout in der NHL beendet

New York (SID) - Der Arbeitskampf in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ist beendet: Der Verband teilte am Sonntag auf seiner Internetseite mit, dass Klubbesitzer und Spieler eine Einigung im Streit um Gehälter und Vertragslaufzeiten erzielt hätten. Wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, wurde zunächst nicht bekannt gegeben.

In einem 16-stündigen Marathon war von Samstagnachmittag an bis am frühen Sonntagmorgen in New York ein gemeinsames Papier erarbeitet worden, das nun noch von beiden Parteien offiziell unterzeichnet werden muss. Die Spieler der NHL waren seit dem 15. September im Rahmen des Lockouts von ihren Klubs ausgesperrt worden, weil Verhandlungen um einen neuen Tarifvertrag gescheitert waren und auch danach keine Einigung erzielt werden konnte. Ursprünglich hätte die Saison am 10. Oktober beginnen sollen.

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle sid