FußballGuardiola kehrt zurück - weiß aber nicht wohin

Zürich (SID) - Star-Trainer Josep Guardiola wird nach seinem "Sabbat-Jahr" definitiv auf die Trainerbank zurückkehren, bei welchem Klub ist aber weiter völlig offen. "Ich will wieder Trainer sein", sagte der 41-Jährige am Montag in Zürich: "Im Moment ist es ein anderes Leben, ich genieße den Fußball als Fan. Aber ich habe die Entscheidung gefällt, zurückzukehren."

Fragen zu einem möglichen Engagement beim deutschen Rekordmeister Bayern München beantwortete der ehemalige Trainer des FC Barcelona ausweichend: "Es wäre respektlos, wenn ich zu einem Verein, der aktuell einen Trainer beschäftigt, konkret etwas sagen würde." Die Gerüchte, er solle Brasilien als Nationaltrainer bei der Heim-WM 2014 zum Titel führen, bezeichnete Guardiola als "große Ehre, aber Brasilien hat viele Spitzentrainer."

Anzeige

Nach seinem freiwilligen Rücktritt im Sommer bei den Katalanen habe er "natürlich" die Spiele seines Ex-Klubs verfolgt. "Ich bin ein glücklicher Mann, dass ich einige Jahre bei diesem Verein verbringen konnte", sagte er: "Es macht mich stolz, dass es so erfolgreich weitergeht. Das Team war ein Geschenk für mich." Mit Barcelona hatte der ehemalige Nationalspieler 14 Titel gewonnen, unter anderem zweimal die Champions League.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid