Nachrichtenüberblickdpa-Nachrichtenüberblick Politik

Christian Wulff und Ehefrau Bettina trennen sich

Berlin (dpa) - Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina haben sich getrennt. Der Anwalt der Eheleute sagte der dpa, das Paar habe sich am Wochenende einvernehmlich räumlich getrennt. Beide würden ihre Verantwortung für ihren Sohn gemeinsam wahrnehmen. Weiteren Erklärungen würden sie nicht abgeben. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf «hochrangige Kreise der CDU» über die Trennung berichtet. Demnach sollen beide am Morgen eine Trennungsvereinbarung unterzeichnet haben.

Anzeige

Seehofer setzt auf Merkels Einlenken bei Pkw-Maut

Wildbad Kreuth (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer setzt darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel auf seine Forderung nach einer Pkw-Maut einschwenkt. Es gehöre auch zur Geschichte der CSU, dass man oft alleine begonnen habe und am Schluss der Anführer einer breiten Mehrheit gewesen sei, sagte er zu Beginn der Klausur in Wildbad Kreuth. Merkel lehnt eine solche Gebühr für Autofahrer ab. Seehofer will nach eigenen Worten einen nächsten Koalitionsvertrag nicht unterschreiben, wenn darin nicht eine Pkw-Maut vereinbart wird.

Berlusconi will Wirtschaftsminister werden

Rom (dpa) - Silvio Berlusconi will als Wirtschaftsminister in die italienische Regierung zurückkehren. Der skandalumwitterte frühere Ministerpräsident und seine Partei PdL haben dazu ein Bündnis mit der norditalienischen Regionalpartei Lega Nord geschlossen. Nach dem Rücktritt des parteilosen Ministerpräsidenten Mario Monti wählt Italien Ende Februar ein neues Parlament. Monti hatte für seinen Reformkurs die Unterstützung der Europäischen Union, verlor im Parlament aber die nötige Unterstützung der PdL und der Lega Nord.

Lindner hält sich im FDP-Führungsstreit bedeckt

Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens FDP-Chef Christian Lindner will sich an der internen Debatte über Parteichef Philipp Rösler nicht beteiligen. Die FDP müsse sich nun den Sachfragen zuwenden, um bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar erfolgreich zu sein, sagte Lindner in Düsseldorf. Die FDP müsse ernsthafte Vorschläge zu Problemen vorlegen, die die Menschen im Alltag beschäftigten. Er kritisierte den Auftritt von Entwicklungsminister Dirk Niebel beim Dreikönigstreffen in Stuttgart. Er hoffe, dass auch Niebel den Aufruf zur Geschlossenheit einzuordnen verstehe.

Pflege-Bahr» läuft nur schleppend an

Frankfurt/Main - Die Versicherungswirtschaft hält sich nach einem Zeitungsbericht mit Angeboten für die neuen staatlich geförderten Pflegeversicherungen noch zurück. Erst eine Handvoll privater Krankenversicherer biete entsprechende Policen an oder stehe davor, schreibt die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Grund sei, dass die Endfassung der entsprechenden Verordnung bis Ende 2012 habe auf sich warten lassen, heißt es. In der Branche gebe es auch Vorbehalte gegen das Produkt, bei dem die Anbieter jeden Antragsteller ungeachtet seines Gesundheitszustands annehmen müssten.

Erneut Krawalle in Nordirland

Belfast (dpa) - Die vierte Nacht in Folge ist es in Belfast im Streit um die britische Flagge zu Krawallen gekommen. Britentreue Loyalisten bewarfen in der nordirischen Metropole Polizisten mit Absperrgittern, Steinen, Feuerwerkskörpern und Flaschen. Insgesamt wurden über 50 Polizisten verletzt und rund 70 mutmaßliche Randalierer festgenommen. Erneut war den Krawallen eine friedliche Demonstration vorausgegangen. Die Proteste richten sich gegen eine Entscheidung der Stadtverwaltung Belfast, die britische Flagge nur noch wenige Tage im Jahr auf öffentlichen Gebäuden wehen zu lassen.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa