DeutschlandIrlands Regierungschef nennt Lage weiterhin fragil

Kreuth (AFP) Irland benötigt nach den Angaben seines Regierungschefs Enda Kenny weiter Hilfe bei der Bewältigung seiner Schuldenkrise. "Irland hat Fortschritte gemacht, aber unsere wirtschaftliche Lage bleibt fragil", sagte Kenny am Dienstag nach einem Besuch der CSU-Landesgruppe bei deren Klausurtagung im oberbayerischen Wildbad Kreuth. Es müssten weiter intensive Gespräche geführt werden, wie Irland geholfen werden könne.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp