Fußball2:0 in Unterhaching: Bayern-Bilanz bleibt makellos

Unterhaching (SID) - Der deutsche Rekordmeister Bayern München geht mit einer makellosen Testspielbilanz und breiter Brust in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Die Bayern gewannen zwar ihre Generalprobe bei Drittligist SpVgg Unterhaching am Sonntagabend nach einer nachlässigen Leistung nur mit 2:0 (1:0). Zudem sah Luiz Gustavo (72.) wegen einer Notbremse die Rote Karte. Am Samstag aber hatte die Mannschaft von Jupp Heynckes im letzten echten Härtetest mühelos beim Schweizer Meister FC Basel mit 3:0 (3:0) gesiegt.

In Unterhaching trafen für die Bayern Claudio Pizarro (11.) und Mario Gomez (68.). In Basel waren Mario Mandzukic (8.), Bastian Schweinsteiger (10.) und Franck Ribéry (38.) erfolgreich gewesen. "Wir zeigen wieder alles, was uns in der Hinrunde stark gemacht hat. Wir harmonieren und stehen homogen", sagte Heynckes nach der Begegnung beim Ex-Klub von Bayerns Jungstar Xherdan Shaqiri.

Anzeige

Der letzte Test bestätigte Heynckes dann nur teilweise. Die Münchner kombinierten flüssig nach vorne, agierten gegen mutige Hachinger defensiv aber oft unkonzentriert und hatten Glück, ohne Gegentor zu bleiben. Für den negativen Höhepunkt sorgte Gustavo mit dem Platzverweis. In einer besseren B-Elf zeigten Arjen Robben und Shaqiri eine engagierte Leistung. Torjäger Gomez blieb trotz seines Treffers wie einige mehr unter seinen Möglichkeiten.

Im Trainingslager in Katar hatte der FC Bayern den katarischen Meister Lekhwiya SC (4:0) bezwungen und Ligarivale Schalke 04 (5:0) eine empfindliche Niederlage zugefügt. Die Münchner starten am 19. Januar mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid