ItalienUnipol-Prozess gegen Berlusconi auf nach den Wahlen verschoben

Rom (AFP) Ein italienisches Gericht hat Medienberichten zufolge einem Antrag des früheren Regierungschefs Silvio Berlusconi auf die Verschiebung seines Prozesses auf die Zeit nach der Parlamentswahl im Februar stattgegeben. Die nächste Anhörung in dem sogenannten Unipol-Verfahren werde nun am 7. März stattfinden, berichteten italienische Medien am Donnerstag. Berlusconis konservative Partei Volk der Freiheit (PDL) ist mit der rechten Lega Nord eine Wahlallianz für die Wahlen am 24. und 25. Februar eingegangen.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp