Washington (AFP) Erstmals seit mehr als zwei Jahrzehnten haben die USA wieder eine Regierung in Somalia anerkannt. US-Außenministerin Hillary Clinton sprach bei einem Treffen mit Somalias Staatschef Hassan Cheikh Mohamoud am Donnerstag in Washington von einem "Meilenstein" für die Beziehungen beider Staaten. Die US-Regierung wolle nun einen "offenen und transparenten Dialog" über die Unterstützung der Somalier bei der Stabilisierung ihres Landes führen. Der im September gewählte Mohamoud sah eine "neue Ära" anbrechen.