Nouakchott (AFP) Die Kidnapper auf einer Gasanlage in Algerien halten offenbar noch sieben ausländische Geiseln fest. Es handele sich um drei Belgier, zwei US-Bürger, einen Japaner und einen Briten, meldete die mauretanische Nachrichtenagentur ANI am Freitagabend unter Berufung auf das Umfeld des islamistischen Kommando. Die Al-Kaida nahestehende Gruppe "Die mit Blut unterzeichnen" hält die Geiseln demnach in der Anlage fest, von der sie einen Teil beim Angriff der algerischen Armee weggesprengt habe.