AlgerienFast 100 ausländische Geiseln bei Militäreinsatz in Algerien befreit

Algier/Bamako (AFP) Bei dem Militäreinsatz gegen islamistische Geiselnehmer auf einer Gasförderanlage in Algerien sind fast 100 Ausländer befreit worden. Das Schicksal von etwa 30 weiteren ausländischen Geiseln sei unklar, meldete die algerische Nachrichtenagentur APS am Freitag unter Berufung auf einheimische Sicherheitskreise. Die malische Armee gab derweil die vollständige Rückeroberung der Stadt Konna von den Islamisten bekannt.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp