ÄgyptenÄgyptens Justiz verhängt 21 Todesurteile wegen Fußballkrawallen

Kairo (AFP) Ägyptens Justiz hat im Prozess wegen der tödlichen Fußballkrawalle von Port Said im vergangenen Februar 21 Angeklagte zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde am Samstag im Gericht in Kairo von den Familien der 74 Opfer mit Jubel begrüßt. Insgesamt waren wegen der Ausschreitungen nach dem Spiel zwischen dem Kairoer Club Al-Ahli und Al-Masri aus Port Said mehr als 70 Menschen wegen vorsätzlichen Mordes und illegalen Tragens von Waffen angeklagt.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp