EishockeyBoston gewinnt, Buffalo verliert

Boston (SID) - Mit dem genesenen deutschen Nationalverteidiger Dennis Seidenberg haben die Boston Bruins nach ihrer ersten Saisonniederlage in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL wieder in die Erfolgsspur gefunden. Gegen die New York Islanders siegte der Stanley-Cup-Gewinner von 2011 mit 4:2 und feierte damit den dritten Erfolg der Spielzeit.

Der 31 Jahre alte Seidenberg, der das vergangene Spiel wegen einer nicht näher definierten Verletzung verpasst hatte, stand 18:14 Minuten auf dem Eis. Auf seinen ersten Scorerpunkt in dieser Saison muss er allerdings weiter warten.

Anzeige

Auch die zwischenzeitliche Führung half den Buffalo Sabres um Christian Ehrhoff, Jochen Hecht und Alexander Sulzer derweil nicht zum dritten Sieg. Vor heimischer Kulisse unterlag Buffalo den Carolina Hurricanes mit 1:3. Ehrhoff bereitete den Treffer des Österreichers Thomas Vanek zu Beginn des Schlussdrittels vor.

Ungeschlagen bleiben weiterhin die New Jersey Devils. Der dreimalige Cup-Sieger behielt auch gegen die Washington Capitals um Superstar Alexander Owetschkin die Oberhand und landete mit dem 3:2 nach Verlängerung den dritten Erfolg.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid