DeutschlandFranzösische Behörde untersucht Todesfälle nach Diane 35-Einnahme

Paris (AFP) In Frankreich werden mehrere Todesfälle im Zusammenhang mit der Einnahme eines vom deutschen Pharmakonzern Bayer hergestellten Akne-Medikaments untersucht, das auch zur Verhütung eingesetzt wird. Die Nationale Behörde für Arzneimittelsicherheit (ANSM) kündigte am Sonntag an, eine genaue Analyse von Diane 35 und billigeren Nachahmungen des Medikaments vorzunehmen. Ein vollständiger Bericht dazu sowie Maßnahmen hinsichtlich der Einnahme des Mittels würden kommende Woche bekanntgeben. Es wird mit mehreren Todesfällen in Folge einer Thrombose in Verbindung gebracht.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp