Berlin (AFP) Die Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) hat 2003 Anschlagsziele in Stuttgart ausgespäht und auf Fotos dokumentiert. Das gehe aus einer CD hervor, die im Brandschutt der letzten NSU-Wohnung in Zwickau gefunden wurde, wie die Tageszeitung "taz" (Montagsausgabe) berichtet.