DeutschlandSchweizer Regierung wusste seit 1942 vom NS-Judenmord

Genf (AFP) Die Judenverfolgung und die massenhafte Ermordung von Juden in Konzentrationslagern während der Nazi-Herrschaft in Deutschland ist der Schweizer Regierung offenbar bereits seit 1942 bekannt gewesen. Das zeigen bisher unveröffentlichte Dokumente, die am Sonntagabend von der "Tagesschau" des Schweizer Fernsehen SRF präsentiert wurden. Der Leiter der Forschungsgruppe der Diplomatischen Dokumente der Schweiz, Sascha Zala, sagte dem SRF, dass die Forscher beweisen könnten, dass "ab Mai 1942 Informationen über die Ermordung von Juden bis nach Bern gelangt" seien.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp