ErdbebenErdbeben der Stärke 6,7 in Nordchile

Santiago de Chile (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,7 hat den Norden Chiles erschüttert. Zunächst gab es keine Berichte über mögliche Opfer. Das Epizentrum des Bebens befand sich 46 Kilometer nordöstlich der Ortschaft Huasco in der Atacamaca-Region, teilte der chilenische Notfalldienst Onemi mit. Eine Tsunami-Gefahr sei ausgeschlossen worden. Bei älteren Gebäuden habe es einige leichte Sachschäden gegeben, berichtete der Rundfunksender Radio Universidad. In der rund 100 Kilometer vom Epizentrum entfernten Stadt Copiapó sei der Strom ausgefallen.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa