EUMonti warnt vor Einschnitten im EU-Budget

Brüssel (dpa) - In der Debatte um das künftige EU-Budget hat Italiens Ministerpräsident Mario Monti vor zu starken Kürzungen gewarnt. Diese würden die geplanten Wachstumsimpulse für die europäische Wirtschaft gefährden, sagte Monti in Brüssel. Beim EU-Gipfel werden die Staats- und Regierungschefs in der kommenden Woche einen zweiten Anlauf für die Finanzplanung 2014 bis 2020 machen. Im November 2012 war eine Gipfelrunde gescheitert. Großbritannien und Deutschland hielten den Kompromissvorschlag für zu hoch.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa