MaliMalische Islamisten: Afrikanische Soldaten sollen Kidal fern bleiben

Bamako (AFP) Eine Islamistengruppe im Norden Malis hat malische und andere afrikanische Soldaten aufgefordert, der Stadt Kidal fern zu bleiben. Die Truppen sollten die Stadt und deren Umgebung nicht betreten, bevor eine "politische Lösung" im Konflikt mit der Regierung in Bamako gefunden sei, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung der Islamischen Bewegung von Azawad (MIA). In der Nacht waren französische Soldaten in Kidal eingezogen. Ein Sandsturm verhinderte jedoch nach französischen Regierungsangaben zunächst die vollständige Übernahme der Kontrolle.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp