WintersportFessel in Sotschi erstmals auf dem Podest

Sotschi (SID) - Skilangläuferin Nicole Fessel hat mit dem ersten Weltcup-Podest ihrer Karriere drei Wochen vor der WM in Val di Fiemme (20. Februar bis 3. März) ein Ausrufezeichen gesetzt. Die 29-Jährige aus Oberstdorf nutzte im russischen Sotschi die Abwesenheit der Weltelite und landete im Skiathlon nur 29,8 Sekunden hinter Siegerin Kristin Störmer Steira (Norwegen) auf Rang drei. Katrin Zeller (Oberstdorf) komplettierte als Fünfte das starke Resultat der deutschen Mannschaft.

Beim Testlauf für die Winterspiele 2014 in Sotschi lag Fessel zu Halbzeit sogar in Führung, musste im Ziel nach 15 Kilometern aber der starken Steira den dritten Weltcup-Sieg ihrer Karriere überlassen. Zweite wurde Julia Tschekalewa aus Russland. Auf das Podest hatte Fessel es bislang nur im Teamsprint (2009) und mit der Staffel (2010) geschafft. Weltcup-Punkte gab es auch für Stefanie Böhler (Ibach), die auf Platz 23 das beste Ergebnis des WM-Winters verbuchte.

Anzeige

Die dreimalige Langlauf-Olympiasiegerin Marit Björgen (Norwegen) hatte ebenso auf einen Start verzichtet wie Kikkan Randall aus den USA. Die Gesamtweltcup-Führende Justyna Kowalczyk aus Polen, die schon beim Sprint am Freitag leer ausgegangen war, musste nach wenigen Kilometern entkräftet aufgeben.

Der Skiathlon kombiniert beide Laufstile. Zunächst müssen dabei alle Athletinnen 7,5 km im klassischen Stil absolvieren, nach einem Skiwechsel werden dann die zweiten 7,5 km im Freistil zurückgelegt.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid