InnenpolitikAhmadinedschad-Verbündeter im Iran verhaftet

Teheran (dpa) - Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat im Machtkampf mit seinen innenpolitischen Gegnern eine weitere Schlappe einstecken müssen. Der von ihm ernannte Leiter der Sozialversicherungsbehörde wurde am Abend verhaftet, berichtet die Nachrichtenagentur Irna. Nach der Inhaftierung von Ahmadinedschads Pressechef ist nun der zweite Verbündete des Präsidenten verhaftet worden. Am Sonntag wurde auch sein Arbeitsminister vom Parlament gefeuert.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa