DeutschlandSchauspieler Jan Fedder musste sich Bestrahlung unterziehen

Berlin (AFP) TV-Schauspieler Jan Fedder musste sich wegen des Verdachts einer Krebserkrankung einer Bestrahlungstherapie unterziehen. "Jetzt geht es mir gut", sagte er der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe). "Aber ich habe eine wirklich harte Zeit hinter mir." Es habe "kleine Ansätze" einer Krebserkrankung gegeben, deshalb habe er sich zwei Monate lang täglich einer Bestrahlung unterzogen, um diese im Anfangsstadium zu stoppen, berichtete der 58-Jährige dem Blatt weiter.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp