Straßburg (AFP) Frankreichs Staatschef François Hollande hat vor starken Kürzungen bei den Plänen für den EU-Haushalt für die kommenden sieben Jahre gewarnt. "Sparen: ja. Die Wirtschaft schwächen: nein", sagte Hollande am Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg mit Blick auf den am Donnerstag in Brüssel beginnenden EU-Budgetgipfel. Er erwarte auf dem Gipfel "schwierige Verhandlungen", die europäischen Staats- und Regierungschefs müssten in dem seit Monaten festgefahrenen Haushaltsstreit aber einen Kompromiss finden: "Unsere Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel."