FootballBaltimore feiert die Super-Bowl-Champions

Baltimore (Maryland/USA) (SID) - Mit einer rauschenden Party sind die Footballer der Baltimore Ravens nach ihrem Triumph im Super Bowl in der Heimat empfangen worden. 70.000 Fans im Ravens Stadium feierten das Team um Quarterback und Final-MVP Joe Flacco standesgemäß.

Für den Höhepunkt sorgte Publikumsliebling Ray Lewis: Der 37-Jährige, der beim Super-Bowl-Erfolg am Sonntag über die San Francisco 49ers (34:31) sein letztes Spiel nach 17 Jahren in der NFL bestritten hatte, führte noch einmal seinen berühmten Einmarsch-Tanz auf, den "Squirrel Dance".

Anzeige

"Es gibt nichts in der Welt, keinen anderen Ort auf der Welt, der besser ist als Baltimore", sagte Lewis: "Wir haben alle seit unserem ersten Tag 1996 aneinander geglaubt." In jenem Jahr hatten die Ravens ihr NFL-Debüt gefeiert, Lewis war von Anfang an dabei und gewann mit dem Team 2000 erstmals den Super Bowl.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid