Lübbecke (SID) - Dirk Beuchler wird im Sommer neuer Trainer beim Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. Der aktuelle Coach des Ligakonkurrenten TBV Lemgo erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2016 und tritt ab der kommenden Saison erwartungsgemäß die Nachfolge von Gennadij Chalepo an. Chalepo hatte sich in der vergangenen Woche aus privaten Gründen mit den Ostwestfalen auf die vorzeitige Auflösung seines Vertrages verständigt.

"Der TuS hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr stabilen Verein entwickelt. Ich denke, wir können hier zusammen viel aufbauen und erreichen - die Basis im Verein ist da und die Mannschaft besitzt das Potenzial", sagte Beuchler.

Der 41-Jährige war bereits sechs Jahre als Spieler in Nettelstedt aktiv. 1995 wechselte der achtmalige deutsche Nationalspieler zum TuS und holte zusammen mit Chalepo 1997 und 1998 den Euro-City-Cup nach Lübbecke. 2001 ging Beuchler von den Ostwestfalen nach Spanien zu SDC San Antonio, wo er 2002 spanischer Meister und 2004 Sieger des Europapokals der Pokalsieger wurde. Es folgten zwei Spielzeiten bei Algeciras BM, ehe er seine aktive Zeit 2007 bei BM Huesca beendete.

Seine erste Trainerstelle trat Dirk Beuchler 2009 beim Zweitligisten SV Post Schwerin an. Zwei Jahre später wechselte er zum TBV Lemgo, wo sein Vertrag nach der aktuellen Spielzeit endet.