Mogadischu (AFP) Eine somalische Frau, die nach eigenen Angaben von Sicherheitskräften vergewaltigt wurde, ist zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Auch der Journalist, der über den Fall berichtet wollte, erhielt eine einjährige Haftstrafe, urteilte Richter Ahmed Adan am Dienstag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu. Mit ihren Vorwürfen habe die Frau "die staatlichen Institutionen beleidigt", begründete der Richter sein Urteil. Die Frau müsse die Strafe antreten, wenn sie ihr Baby abgestillt habe.