Berlin (dpa) - Die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Renate Künast, fordert eine externe Untersuchung der Mehrkosten beim Bahnvorhaben Stuttgart 21.

«Als erstes muss die Wirtschaftlichkeit des Projektes durch den Bundesrechnungshof als neutrale und qualifizierte Institution überprüft werden», sagte Künast am Dienstag. Die Deutsche Bahn müsse zudem die ganze Wahrheit für Parlament, Projektpartner und die Öffentlichkeit auf den Tisch legen. Eine Aufsichtsverantwortung wahrnehmen müsse auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): «Sonst erleben wir ein zweites finanzielles Desaster wie beim Berliner Flughafen BER.»