Stuttgart (dpa) - Kurz vor der entscheidenden Aufsichtsratssitzung zu Stuttgart 21 werden neue Bedenken aus dem Bundesverkehrsministerium öffentlich. «Stimmungsmache» meinen die einen. Andere sehen ein Signal, endlich aus dem Milliardenprojekt auszusteigen.