EUCameron feiert Gipfelergebnis als Erfolg

Brüssel (dpa) - Großbritanniens Premierminister David Cameron hat die Einigung auf einen mittelfristigen Finanzrahmen der Europäischen Union als einen persönlichen Erfolg gefeiert.

«Im Endeffekt ist es mir gelungen, 24 Milliarden Euro zu kürzen», sagte Cameron nach Beendigung der Gespräche unter den 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union.

Anzeige

«Die britische Öffentlichkeit kann stolz sein, dass wir das Limit erstmals überhaupt reduziert haben», sagte Cameron. Er habe während der Verhandlungen eng mit seinen Kollegen aus Dänemark, Schweden, den Niederlanden sowie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammengearbeitet. Es habe Versuche gegeben, die britischen Einzahlungsabschläge anzugreifen. «Der Britenrabatt ist sicher», resümierte Cameron.

Der Deal ermögliche es der EU, «die Dinge zu tun, die wichtig sind», sagte Cameron mit Blick auf seine Forderung nach Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit. Er äußerte die Hoffnung, dass das Europäische Parlament die erzielte Einigung akzeptieren und konstruktiv mitarbeiten werden.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa