Glasgow (dpa) - Juventus Turin und Paris St. Germain stehen vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League.

Der italienische Meister setzte sich im Hinspiel der Runde der besten 16 Fußball-Teams Europas mit 3:0 (1:0) bei Celtic Glasgow durch. Alessandro Matri erzielte nach drei Minuten die Führung, Claudio Marchisio (77.) und Mirko Vucinic (83.) erhöhten.

Beim 2:1 (2:0) von PSG beim FC Valencia trafen Ezequiel Lavezzi (10.) und Javier Pastore (43.) für den Vizemeister aus Frankreich, der noch ohne seine Neuverpflichtung David Beckham antrat. Adil Rami (90.) verkürzte für Valencia. Der Pariser Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic sah in der Nachspielzeit die Rote Karte. Die Rückspiele finden jeweils am 6. März statt.

Liveticker Celtic-Juve

Liveticker Valencia-PSG