RusslandAufräumarbeiten in russischem Tscheljabinsk nach Meteoritenschauer

Moskau (AFP) Nach dem Meteoritenschauer im russischen Ural hat sich die Region um die betroffene Stadt Tscheljabinsk am Samstag um die Rückkehr zur Normalität bemüht. Es seien etwa 20.000 Helfer sowie "Spezialteams" im Einsatz, um etwa beispielsweise die Statik von Gebäuden zu prüfen, sagte der russische Katastrophenschutzminister Wladimir Puschkow bei einem Besuch in der Stadt. "Sehr vorsichtig" solle die Gasversorgung wieder in Betrieb genommen werden.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp