Deutschland"Bild": FDP will Union bei Lohnuntergrenzen entgegenkommen

Berlin (AFP) Im Streit um Mindestlöhne deutet sich laut einem Zeitungsbericht eine Annäherung zwischen Union und FDP an. "Branchen- und regional differenzierten Lohnuntergrenzen könnte ich nur dann zustimmen, wenn es keine aktuellen Tarifverträge dort gibt", formulierte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Martin Lindner, in der "Bild"-Zeitung (Dienstagsausgabe) ein mögliches Entgegenkommen. Die schwarz-gelbe Koalition müsse in dieser Frage zügig eine Lösung finden. Einen einheitlichen gesetzlichen Mindestlohn lehnte Lindner ab.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp