GroßbritannienMehr als 200 "Fremde" bei der Beerdigung eines britischen Marines

London (AFP) In Großbritannien sind mehr als 200 Menschen einem rührenden Aufruf zur Teilnahme an der Beerdigung eines früheren Soldaten der britischen Marine gefolgt, der keine näheren Angehörigen mehr hatte. "Die meisten von Ihnen, die heute hier sind, haben John McConnell nicht gekannt und wollten ihm trotzdem einen würdigen Abschied ermöglichen", sagte Pastor Bob Mason, der den Aufruf gestartet hatte, am Donnerstag bei der Beerdigung in Portsmouth an der Südküste Englands. "Ich danke Ihnen für diese Güte und Großzügigkeit."

Zur Startseite
 
  • Quelle afp