Wien (AFP) Nach der Entführung von drei Europäern im Jemen gibt es jetzt ein Lebenszeichen einer Geisel. Im Internetportal YouTube sei ein Video aufgetaucht, in dem der 26-jährige gekidnappte Österreicher zu sehen sei, berichtete am Samstagabend die Nachrichtenagentur APA. Der Mann appelliere darin an die Regierungen in seinem Heimatland und im Jemen sowie an die Europäische Union, den Lösegeldforderungen der Entführer nachzukommen. Die Echtheit des Videos wurde APA vom Außenministerium in Wien bestätigt. Der Österreicher war im Dezember zusammen mit einem finnischen Paar in Sanaa entführt worden.