Sport NewsOlympia: Witt hofft auf erneute deutsche Bewerbung

Köln (SID) - Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt hofft auf eine erneute deutsche Olympia-Bewerbung. "Deutschland kann das. Es wäre ein großer Motivationsschub für die jungen Athleten in unserem Land", sagte die 47-Jährige im Gespräch mit der Tageszeitung Die Welt: "Ich hoffe, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund mit den Verbänden und der Politik einigen kann, einen neuen Anlauf zu wagen."

Die gescheiterte Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018 dürfe dabei nicht entmutigen. "Ich wünsche mir von Herzen, dass die Niederlage uns nicht den Schwung für eine neuerliche Olympia-Bewerbung geraubt hat", sagte die Goldmedaillengewinnerin von 1984 und 1988, die als Kuratoriumsvorsitzende der Münchner Bewerbung ein Gesicht gegeben hatte: "Unsere Bewerbung war sehr gut, aber die Ausdauer und Verbesserungen von Pyeongchang wurden belohnt."

Anzeige

Die Niederlage gegen die südkoreanische Stadt versteht Witt zugleich als Ansporn für die Zukunft. "Europa als Kontinent muss aufpassen, nicht den Anschluss an Regionen zu verlieren, in denen es extrem schnell vorangeht und deren Entwicklung voller Dynamik ist. Noch ist die Begeisterung der vergangenen Bewerbung in der Bevölkerung vorhanden. Vielleicht sollten wir dies nutzen", sagte Witt.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid