GesellschaftSeehofer: Kein Anlass für Neuregelung von Ehegatten-Splitting

Berlin (dpa) - Die CSU stemmt sich weiter vehement gegen eine gesetzliche Neuregelung des Ehegatten-Splittings zur Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften. Ein umfassendes Gesetz dazu werde es in dieser Legislaturperiode «ganz sicher» nicht geben. Das sagte CSU-Chef Horst Seehofer der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Die CSU werde höchstens ein Gesetz zur Regelung sogenannter Sukzessivadoptionen durch gleichgeschlechtliche Paare mittragen. Das Bundesverfassungsgericht hatte kürzlich das Adoptionsrecht homosexueller Lebenspartner gestärkt.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa