HaushaltZeitung: Koalition streitet weiter über Kürzungen bei Sozialkassen

Berlin (dpa) - Der Koalitionsstreit über das Heranziehen der prall gefüllten Sozialkassen zum Defizitabbau geht weiter. Ein Spitzengespräch zwischen FDP-Chef Philipp Rösler und Finanzminister Wolfgang Schäuble habe keinen Durchbruch gebracht, schreibt die «Leipziger Volkszeitung». Rösler habe vergeblich darauf beharrt, die Nachhaltigkeitsrücklage der Rentenversicherung von 29,4 Milliarden Euro im Bereich von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen zum Defizitabbau heran zu ziehen. Schäuble brachte stattdessen den Gesundheitsfonds mit Rücklagen von 13,1 Milliarden Euro ins Gespräch.

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa