London (dpa) - Skandal-Boxer Dereck Chisora hat knapp ein Jahr nach dem Eklat von München seine britische Lizenz zurückerhalten. Wie Promoter Frank Warren mitteilte, habe die Disziplinarkommission des britischen Verbandes seinem Schützling die Lizenz neu ausgestellt. Chisora war die Kampferlaubnis im März vergangenen Jahres entzogen worden, nachdem er sich bei der Pressekonferenz nach seiner Niederlage gegen Vitali Klitschko eine Prügelei mit seinem Landsmann David Haye geliefert hatte.